Home Neue Musik Lied & Rezitation Liederabende Jüdische Themen Konzert Biographie> Unterricht CDs Presse Termine Kontakt

Ein Abend mit Heinrich Heine Die Kleine Meerjungfrau Des Knaben Wunderhorn Goethes Weiber A Hogwarts Gallery


Die Kleine Meerjungfrau

Ein Märchen in Musikbildern
Szenen nach Hans Christian Andersen

Musik von Dvorak, Händel, Lortzing, Schumann, Monteverdi,
Tschaikowski, Debussy ...

Elizabeth Neiman, Mezzosopran
Christoph v. Weitzel, Bariton (www.christoph-von-weitzel.de)
Christa Leiffheidt, Inzenierung
Am Flügel : Andreas Karthäuser
(www.Musik-kreativ-erleben.de
als Gast: Jakob Dahl (Trompete, Erzähler)

Im Hafen von Kopenhagen sitzt eine kleine bronzene Meerjungfrau. Sie ist ein Andenken an den Erzähler Hans Christian Andersen, durch den ihre Geschichte weit in der Welt verbreitet wurde. Doch ihr Geschick hat schon lange vor ihm andere berührt. Schottische Legenden und nordische Sagen erzählen von der grauen Silke, Paracelsus berichtet von Undinen, den Wasserwesen - halb Mensch, halb Tier -, und die tragische Geschichte Rusalkas wird bereits in alten tschechischen Volksballaden besungen. All diese Werke zeigen, wie tief empfundene Liebe die Grenzen der Elemente und gar die der Gattungen Überschreiten kann.
In einer neuen Bühnenversion werden nun verschiedene Fäden dieser Geschichten zu einem spannenden Stück Musiktheater in kammermusikalischem Format verwoben. Auf der Grundlage von musikalischen und literarischen Werken aus 400 Jahren wird das Märchen zu neuer Lebendigkeit erweckt. Die ungewöhnliche Verknüpfung von Texten mit der Musik läßt Szenen entstehen, die den Figuren emotionale Tiefe und überraschende Facetten verleihen. Mit der Freude an der Darstellung dieser wunderbaren Geschichte, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen bezaubert, verbinden wir die Idee, klassische Musik vor allem für Kinder und Jugendliche in einem magischen und unterhaltsamen Abend zugänglicher zu machen.

Pressestimmen:
"Opernmelodien, maßgeschneidert für eine Meerjungfrau"
"Ich will Mensch sein und im Lichte leben..." Welche Folgen es hat, wenn ein Geschöpf des Wassers Mensch werden will, davon erzählte das Opern-Märchen "Die kleine Meerjungfrau". Seine Premiere erlebte es in der vielschichtigen, anspruchsvollen Inszenierung von Christa Leiffheidt am Samstagnachmittag im ausverkauften Gotischen Haus...
Elizabeth Neiman als Meerjungfrau (Mezzosopran), Christoph von Weitzel als Vater der Meerjungfrau und Prinz (Bariton) zogen mit ihren Stimmen, begleitet von Andreas Karthäuser am Klavier, Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Das Märchen setzte sich aus Arien und Duetten der Lied- und Opernliteratur zusammen. Der dreizehnjährige Jakob Dahl feierte als Erzähler und Trompeter sein Bühnendebüt. Das Konzept bestach, es zeigte sich, dass bekannte Arien aus Lied und Oper auch in einen Märchenkontext passen und sogar einer Meerjungfrau glänzend auf den Leib geschneidert werden können...
Kindern die Oper nahe zu bringen, das gelang meisterhaft. Die Kinder verfolgten die Vorstellung mucksmäuschenstill. Und sie konnten eindrucksvoll hören, wie voluminös eine Singstimme ohne Mikrofon sein kann. Der Regisseurin Christa Leiffheidt und ihrem Team gelang die differenzierte Verwirklichung eines wunderbaren Konzepts.

Frankfurter Presse, Taunus Zeitung
Links andere Künstler: